Abgemahnt

Christina bekam eine Abmahnung. Sie ist Künstlerin und arbeitete in ihrer Wohnung, so wie 40% aller Künstlerinnen und Künstler in Berlin. Jahrzehnte war alles gut. Normalerweise sind Vermieter froh über pünktlich zahlende MieterInnen und bis Mitte 2010 wurde sie auch durch ihre künstlerische Arbeit als Bereicherung im Haus angesehen. KünstlerInnen erhalten einen WBS für 2 Zimmer damit sie auch unter wirtschaftlich schwierigen Umständen angemessen arbeiten können. ABGEMAHNT von Christina Paetsch und Stefan Fahrnländer zeigt Porträts einer Künstlerin und beschreibt in einer Zeitung auf satirische Weise das skrupellose Vorgehen eines Vermieters.

Link zur Ausstellung

Ausstellungseröffnung am Freitag, den 27. Juni 2014 von 19.00 – 22.00

An vielen Stellen sind gesellschaftliche Entwicklungen Anlass zur „Entmutigung“, denn es fehlt die Courage, für eine Freiheit jenseits von Wirtschaftsinteressen einzutreten. Wie offen ist unsere Gesellschaft wirklich, welche Freiheiten lassen uns die derzeit geltenden Regeln des Zusammenlebens? Wie können wir uns in unserer Tätigkeit frei entfalten? Wer ist in unserer Gesellschaft sichtbar und wer nicht? Wie viel Verfügungsmacht haben gesellschaftliche Institutionen über unsere Lebensziele und Lebenszeit?

COURAGE – 48-Stunden-Neukoelln – 16. Kunstfestival 27. – 29. Juni 2014